MEINE EMPFEHLUNGEN FÜR DICH

Die folgenden Produkte kann ich dir aus meiner Praxiserfahrung als veganer Ernährungsberater empfehlen.

SUPPLEMENTE

Bei veganer Ernährung gibt es bestimmte Nährstoffe, die wir nicht ausreichend durch unsere Ernährung aufnehmen können und somit supplementieren müssen: Vitamin B12 sowie Vitamin D3.

 

Aber auch die Zufuhr anderer Nährstoffe über Nahrungsergänzung kann durchaus sinnvoll sein: Beispielsweise die entzündungshemmenden Omega-3-Fettsäuren EPA/DHA oder die Mineralstoffe wie Jod, Selen oder Zink.

Was jeder Veganer benötigt

Vitamin B12

Ich selbst verwende diese B12-Tabletten. Eine Tablette enthält 1.000mcg B12.

 

Empfehlung:

2 mal pro Woche 1 Tablette.

oder

Diese B12-Tropfen.

Der Vorteil bei Tropfen ist die individuelle Dosierungsmöglichkeit.

Ein Tropfen enthält 200mcg B12.

 

Empfehlung:

2 mal wöchentlich 5 Tropfen.

Vitamin D3 + K2

Dieses Kombipräparat D3+K2 ist eines der wenigen veganen auf dem Markt und mein großer Favorit.

Vitamin D3 bringt das Calcium ins Blut, K2 baut es in die Knochen ein.

Empfehlung:

Täglich 1 Kapsel unzerkaut, idealerweise nach dem Essen.

Individueller Abklärungsbedarf bei weiteren Supplementen

Falls Du nicht unnötig Geld für Nahrungsergänzung ausgeben möchtest, empfehle ich dir gemeinsam mit mir einen Ernährungs-Check durchzuführen, um deinen persönlichen Bedarf zu analysieren.

Dabei prüfen wir unter anderem, wie deine Nährstoffversorgung aktuell aussieht und welche Supplemente für dich persönlich sinnvoll sind, damit Du dich gesund vegan ernährst. Denn: Jeder Mensch is(s)t anders.

Weitere Infos zu deinem individuellen Ernährungs-Check findest du hier.

Omega-3 (EPA/DHA)

Hochdosiertes Omega-3 Mikroalgenöl mit EPA/DHA

 

Meine Hauptquellen für Omega-3 in der Ernährung sind Lein- & Chiasamen, dennoch verwende ich dieses Öl aufgrund des hohen DHA-Gehalts regelmäßig.

 

Empfehlung:

Individuell; I.d.R. alle 1-2 Tage ca 25 Tropfen. Entspricht etwa 750mg Omega-3 (davon ca 500mg DHA)

Jod

Natürliche Jod-Quelle: Bio Kelp Alge in Pulverform.

 

Ich gebe es in meinen Smoothie, denn nur in Wasser gelöst schmeckt es mir zu sehr nach Meer. ;-)

Empfehlung:

Individuell; I.d.R. täglich 1 Messerspitze.

 

BÜCHER & KOCHBÜCHER

Hier findet ihr meine Lieblingsbücher zu ganzheitlichen Gesundheitsthemen sowie außerdem die meiner Meinung nach besten veganen KochbücherAuch hier kannst du ganz einfach wieder auf das Bild klicken und gelangst so direkt zum jeweiligen Buch.

Lieblingsbücher

Darm mit Charme (G. Enders)

Ein "Must-Have", wenn du dich gerne mit dem spannenden Thema Mikrobiom beschäftigen möchtest.

Giulia Enders stellt uns hier tatsächlich auf äußerst charmante Weise unsere Mitbewohner in unserem Darm vor (unser Mikrobiom) und was sie alles bewirken. 

Leicht verständlich & informativ.

Fair einkaufen -aber wie?

Dieses Handbuch unterstützt dich, um faire und nachhaltige Einkaufsentscheidungen zu treffen.

 

Meiner Meinung nach eines der Bücher, die sich auch prima als Geschenk eignen.

How not to die (Dr. M. Greger)

How not to diet (Dr. M. Greger)

Der Klassiker unter den Ernährungsbüchern vom amerikanischen Arzt Dr Michael Greger.

 

Sehr umfangreich und studienlastig - mir gefällt´s. :-)

 

Mit dem zweiten Teil "How not to diet" setzt Dr. Greger seine Erfolgsgeschichte fort.

 

Vor allem das Thema Gewichtsmanagement steht im 2019 erschienenen Buch im Vordergrund.

Mögest du glücklich sein (L. Seiler)

Persönlichkeitsentwicklung trifft moderne Spiritualität.

Ein kraftvolles Buch von Laura Seiler, inklusive wunderbaren Meditationen.

Ich bin ein großer Fan ihrer Arbeit und empfehle ihre beiden Bücher von Herzen gerne.

Schön, dass es dich gibt (L. Seiler) 

Wie du mit deinem Geschenk für die Welt ein außergewöhnliches Leben erschaffst.

Laura Seiler bezeichnet ihr 2. Buch sehr treffend als einen spirituellen Erfolgsratgeber.

Vegane Kochbücher

Vegane Kochbücher gibt es zwar wie Sand am Meer, hier findest Du aber meine beiden persönlichen Favoriten.

Einfach & dennoch besonders.

Diese Kochbuch ist auch für Anfänger gut geeignet.

Die Rezepte sind einfach nachzukochen und die meisten benötigten Zutaten und Küchenutensilien hat man bereits zuhause.

Das besondere Kochbuch für Fortgeschrittene Hobbyköche mit gut ausgerüsteter Küche.

Die Rezepte sind grandios, eben heftig deftig. Allerdings darf man sich hier beim Kochen gerne etwas mehr Zeit einplanen.

 
 

FILME & DOKUS

Mittlerweile gibt es zahlreiche Filme und Dokumentationen rund um das Thema einer veganen Ernährung und deren enormen gesundheitlichen Vorteilen - wenn sie gesundheitsförderlich durchgeführt wird.

Folgende Filme sind alle sehr sehenswert und auch günstig oder sogar kostenlos auf Streaming-Plattformen wie Netflix oder Amazon Prime verfügbar.

The Game Changers

Vegan und Leistungssport - für mich DER Film im Jahr 2019.

 

Unknown.jpeg

Hope for all​

Die typisch westliche Ernährung: Verheerende Folgen für Gesundheit, Umwelt und Tiere.

 

Cowspiracy​

Konfrontation mit den Fakten der industriellen Viehzucht und Agrarwirtschaft sowie deren Auswirkungen auf die Umwelt.

 

What the health

Woher kommen Zivilisationserkrankungen? Der Filmemacher konfrontiert u.a. große Konzerne mit unbequemen Fakten.

 

 

PRAKTISCHE KÜCHENHELFER

Meine liebsten Küchenhelfer, die in keiner veganen Küche fehlen sollten, findest Du im Folgenden.

Die meisten davon nutze ich selbst auch. :-)

Vitamix - das Orginal

Dieser Hochleistungsmixer kriegt einfach alles klein.

 

Den habe ich selbst zwar (noch) nicht, er steht allerdings ganz weit oben auf meiner Wunschliste. :-)

Philips - die günstigere Alternative

Auch dieser Standmixer mit Marken-Qualität bringt echte Hochleistung.

 

Eine gute und günstige Alternative zum Vitamix.

Entsafter - Braun Multiquick

Dieser Entsafter von Braun steht auch in meiner Küche - und ich bin sehr zufrieden! 
 

Eine super Ausbeute an frischem Saft und zudem leicht zu reinigen und spülmaschinenfest: Klare Empfehlung.

Elektrischer Spiralschneider

Mit diesem Spiralschneider von WMF gelingen Zoodles & Co im Handumdrehen.

Gemüsenudeln sind eine einfache Möglichkeit, mehr Rohkost in die Ernährung zu integrieren.

Keimgläser - 2er Set

Zum Keimen von Sprossen benutze ich selbst genau diese Keimgläser. Bei mir sind sie quasi in Dauerbetrieb.

 

Falls Du das Sprossenziehen noch nicht für dich entdeckt hast, probier es unbedingt aus. :-)

Silikon-Backmatten​

Bei mir gibt es kein Backpapier mehr.

Die Silikonmatten sind BPA-frei und ein wiederverwendbarer Ersatz zum klassischen Backpapier.

*Ich möchte dich gerne darauf hinweisen, dass meine Empfehlungen mit einem sogenannten Affiliate-Link zum Anbieter führen. Ich erhalte dadurch eine kleine Provision, falls ihr euch anschließend für einen Kauf entscheidet − am Preis ändert das für euch garnichts! :-)